Leistungen

In meiner Praxis arbeite ich überwiegend mit der klassischen Homöopathie nach Samuel Hahnemann.

 

Die Homöopathie bietet so viele Möglichkeiten in der Behandlung von Krankheiten und Leiden körperlicher und seelischer Art, dass kaum eine zusätzliche komplementärmedizinische Methode benötigt wird.

 

Auch eine gleichzeitige Behandlung mit Akupunktur und Blutegeln ist nicht nötig. Vor Allem die Blutegel-Therapie wird aus der Sicht der klassischen Homöopathie kritisch gesehen, da sie eine zusätzliche Verletzung des Körpers darstellt und wichtige Selbstheilungskräfte behindern, die mit der Homöopathie angeregt werden können.

 

Manchmal kommt es auch in meiner Praxis vor, dass andere hilfreiche Therapien zum Einsatz kommen. Die häufigsten Therapien, die ich anwende und mit der homöopathischen Behandlung gut zu verbinden sind, möchte ich kurz hier vorstellen. Besonders hervorheben möchte ich neben der Homöopathie die Phytotherapie, die auch während der homöopathischen Konstitutionsbehandlung z.B. bei der unterstützenden Behandlung von Parasiten eine gute Hilfe sein kann.

 

Die Lehre der klassischen Homöopathie ist sehr anspruchsvoll und verlangt ein umfangreiches Wissen über diese altbewährte Heilmethode. Eine mehrjährige Ausbildung ist ein wichtiger Grundstein, um die Homöopathie zu verstehen. Erst mit diesem Grundstein beginnt das so wichtige Verständnis von Zusammenhängen und der Wirkung der homöopathischen Arzneimittel.

 

Leider wird oft behauptet, Homöopathie habe keine Nebenwirkungen und wird nicht selten ohne ausreichende Kenntnisse verschrieben. Doch auch mit der Homöopathie lassen sich Nebenwirkungen erzeugen. Nur der erfahrene Homöopath weiß, wie mit den Symptomen, die sich nach der Mittelgabe zeigen, umzugehen ist und wie sie während der Therapie genutzt werden können, ohne dem Patienten zu schaden.

 

Die Beschäftigung mit der Lehre der Homöopathie bedeutet lebenslanges Lernen und endloses Sammeln von Wissen.